Bitcoin könnte seinen 2018er Höchststand von 17.200 $ erneut testen

Ein Top-Analyst ist der Ansicht, dass Bitcoin ein Aufwärtspotenzial hat, das die BTC auf 17.200 $ vorantreiben kann.

BTC muss sich jedoch zunächst durch das Brechen mehrerer Widerstände beweisen.

Bitcoin versucht wieder einmal, den entscheidenden psychologischen Preis von 10.000 $ zu durchbrechen.
Der Top-Analyst von Bitcoin sieht die Möglichkeit, dass BTC dieses Niveau durchbricht und andere auf dem Weg zu 17.200 $ sind.

Eine weitere Woche steht uns bevor, und Bitcoin Evolution versucht erneut, neuen Schwung zu sammeln, um den entscheidenden psychologischen Preis von 10.000 $ zu durchbrechen. Dieses Gebiet ist dieselbe Preiszone, die der King of Crypto am 8. Mai vor der diesjährigen Halbierung von Bitcoin zu beanspruchen versuchte.

Nach der Halbierung fiel BTC hart auf 8.100 $ und begann einen weiteren langsamen Anstieg auf 9.950 $, wo seine Aufwärtsbewegung ein zweites Mal abgelehnt wurde. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels versucht BTC erneut, auf dieses Niveau zu klettern, und wird mit 9.800 $ bewertet (Binance Rate).

Top BTC-Analyst schlägt vor, dass Bitcoin 17.200 $ erneut testen könnte

In seiner jüngsten Analyse von Bitcoin erläuterte MagicPoopCannon ein Szenario, in dem Bitcoin seinen Höchststand von 17.200 US-Dollar im Jahr 2018 erneut testen könnte. In dem äußerst informativen Beitrag auf TradingView.com erläuterte Magic, dass sich Bitcoin seit Mitte 2009 in einem absteigenden Aufweitungskeil befindet. Sollte der Keil nach oben ausbrechen, könnten wir ein Szenario sehen, in dem Bitcoin mehrere Widerstandsstufen bis hin zu 17.200 $ überwinden könnte. Er erläuterte die Situation wie folgt.

Wie dem auch sei, wir können nur abwarten, ob [der sich verbreiternde Keil] tatsächlich zu einem Ausbruch nach oben führt.

Um das Kursziel für einen absteigenden Verbreiterungskeil zu finden, nehmen Händler im Allgemeinen eine Messung des breitesten Teils der Formation vor und fügen ihn zum Breakout-Punkt hinzu.

Das habe ich bereits bei den gestrichelten vertikalen rosa Trendlinien getan. Sie können sehen, dass sie tatsächlich ein Kursziel um den Wert von 17200 projiziert, was in der Nähe des Hochs vom Januar 2018 liegt.

Wenn BTC hier also einen soliden Breakout ausdrucken und über 10600 steigen kann, denke ich, dass eine sehr gute Chance besteht, dass es die 14000er-Marke herausnehmen und sich bis zum prognostizierten Ziel von 17200 erholen wird.

Mehrere Widerstände für Bitcoin in Sicht

Magic betonte jedoch, wie wichtig es sei, die intensiven Widerstände zu verstehen, denen Bitcoin ausgesetzt ist. Einer dieser Widerstände ist die schwarze Trendlinie, die im obigen Screenshot seiner Analyse zu sehen ist. Die Trendlinie, die ihren Ursprung im Dezember 2017 hat, könnte die größte Hürde für BTC darstellen.

Er erklärte:

Hier auf dem Tages-Chart der BTC können wir sehen, dass sie derzeit mit massiven Widerständen zu kämpfen hat. Dieser Widerstand wurde durch die Konvergenz einer zweieinhalbjährigen fallenden Trendlinie (in schwarz) und dem 38,2%-Retracement-Level der Baisse von 2018 (in rot) erzeugt.