Als nächstes kommt die Ukrainerin Kateryna Kozlova

Beide Damen tauschten schon früh in einem engen Eröffnungssatz Pausen aus, aber es war Kozlova, die einen späten Zug für den Satz machte, indem sie im zwölften Spiel einen dritten Break cum set point umwandelte und nach 51 Minuten den Opener mit 7-5 gewann. Der zweite Satz war ebenfalls knapp, mit Aufschlag, bis Kozlova im achten Spiel brach, bevor er mit 7-5 6-3 siegte. Der Aufschlag war ein Schlüsselfaktor für ihren Sieg, da sie sowohl beim ersten als auch beim zweiten Aufschlag über 70% der Punkte gewann und nur den einen Breakpunkt während des gesamten Wettbewerbs aufgab.

Wetten mit einer Sportwetten App

Kozlova, die jetzt auf Platz 85 der Welt liegt, will sich immer noch unter den Top 100 etablieren. Nach ihrem Viertelfinallauf in s-Hertogenbosch durchbrach sie Mitte 2016 erstmals diese Barriere, rutschte aber nach einem schrecklichen Start ins Jahr 2017 aus den Top 150 aus, in dem sie zehn WTA-Spiele in Folge verlor, darunter Haupt- und Qualifikationsspiele, und musste sich in den Futures-Kreis zurückziehen, um die Rutsche zu stoppen und ihren Kopf über Wasser zu halten. Viele Sportwetten Apps sind auf onlinebetrug zu finden.

Kozlova gewann 2017 bis zum Viertelfinale in Bastad kein WTA-Hauptfinale, aber sie rettete ihr Jahr mit einem starken Finale, gewann das 125-Kilometer-Event in Dalian und sicherte sich die Viertelfinals in Guangzhou und Taschkent – alles das sorgte dafür, dass sie bis Ende des Jahres wieder unter den Top 100 war. Sie berührte sogar eine Karriere-hohe Platzierung von 71.

Kozlova verlor gegen Anastasia Pavlyuchenkova in der Eröffnungsrunde der Australian Open 2018, aber sie hat eine solide Woche in St. Petersburg verbracht und Shuai Zhang und Ying-Ying Duan vor dem Sieg über Putintseva geschlagen. Kann sie weitermachen, wenn sie Lisicki beim ersten Treffen der beiden am Samstag gegenübersteht?

Als nächstes kommt die Ukrainerin Kateryna Kozlova, die in der letzten Runde Yulia Putintseva ausgeschaltet hat.

Kozlova sah beim Aufschlag im Viertelfinale gegen Putintseva äußerst solide aus, während Lisicki dagegen wackelig war, 16 Breakbälle aufgab und ihren Aufschlag sieben Mal verlor. Der Aufschlag war früher eine große Stärke der Deutschen, und obwohl sie am Samstag nicht die Höhe ihrer Top 20 Tage erreicht hat, muss sie diese Zahlen verbessern, wenn sie ihren Aufenthalt in St. Petersburg verlängern will.

am Samstag

Sabine Lisicki vs Kateryna Kozlova ist am Samstag, 3. Februar ab 15:00 Uhr Ortszeit/ 7:00 Uhr GMT live aus Taipeh.
Sehen und wetten Sie live bei Unibet > Live-Streaming > Sabine Lisicki gegen Kateryna Kozlova